Das Dehnen des Oberen Rückens ist sinnvoll bei Muskelverspannungen oder nach harten Trainingseinheiten. Viele Menschen leiden jedoch an einem Rundrücken, weshalb die Dehnung dieses Bereichs nicht notwendig ist.

Oberen Rücken dehnen

Die Dehnung des Oberen Rückens lässt sich in stehender, sitzender oder kniender Position durchführen. Die gestreckten Arme ziehen maximal gerade nach vorn. Die Schultern folgen. Macht euren oberen Rücken so rund, wie möglich. Euer Blick geht dabei nach unten. Fühlt die Dehnungsspannung.

In einer anderen Variante kreuzt ihr die Arme kurz unter Schulterhöhe und versucht euch mit beiden Händen hinter dem Rücken zu berühren (sich selbst umarmen). Beide Varianten dehnen den Trapezius (Kapuzenmuskel) und zudem die Rautenmuskeln.


Es existieren verschiedene Dehnungsarten. Bitte lest den Artikel Arten der Dehnung, um euch bei Bedarf über die unterschiedlichen Methoden zu informieren.

 

Oberen rücken dehnen

Oberen rücken dehnen

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch