Das Dehnen des Nackens ist sehr unkompliziert. Bei der Ausführung ist allerdings Vorsicht geboten, um Problemen in diesem Bereich vorzubeugen.

Nacken dehnen – seitlicher Anteil

Die Dehnung für den Nacken kann im stehen oder sitzen für den seitlichen und mittleren Anteil praktiziert werden. Für den seitlichen Anteil neigt ihr den Kopf zur Seite. Die Hand auf dieser Seite bringt ihr an den Kopf und erhöht leicht die Dehnspannung mit den Fingern. Die gegenüberliegende Schulter zieht nach unten. Erhöht die Dehnung, indem ihr euch mit der Hand der nach unten gezogenen Schulter an der Sitzfläche festhaltet. Dehnt auch die andere Seite des Nackens.

Nacken dehnen – mittlerer Anteil

Zur Dehnung für den mittleren Anteil des Nackens neigt ihr den Kopf nach vorn. Intensiviert die Dehnspannung, indem ihr mit den Fingern kontrolliert Druck gegen die Rückseite des Kopfes ausübt. Spürt die Dehnung.

Seid bitte sehr vorsichtig, wenn ihr den Nackenbereich dehnt! Vermeidet schnelle, plötzliche und unkontrollierte Bewegungen. Übt keinen starken Druck auf die maximal gebeugte Halswirbelsäule aus.


Es existieren verschiedene Dehnungsarten. Bitte lest den Artikel Arten der Dehnung, um euch bei Bedarf über die unterschiedlichen Methoden zu informieren.

 

Nacken dehnen Varianten

Nacken dehnen Varianten

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch