Iliopsoas dehnen: Sportler dehnen den Iliopsoas zumeist nicht optimal. Der Iliopsoas besteht aus zwei Muskeln (psoas major und iliacus) und bildet den stärksten Hüftbeuger. Aus diesem Grund sollte er auch in optimaler Weise gedehnt werden.

Iliopsoas dehnen

Iliopsoas dehnen beginnt mit einem weiten Ausfallschritt nach vorn. Der Kniewinkel des vorderen Beines ist dabei größer als 90°. Das andere Bein ist nach hinten gestreckt. Beugt nun den Oberkörper soweit es geht nach vorn. Dadurch bringt ihr das vordere Bein maximal zur Brust und richtet dadurch das Becken auf. Beide Arme stützen nach vorne zur Innenseite des vorderen Beines ab und halten den größten Teil des Gewichts. So wird der Iliopsoas entlastet. Nun drückt ihr die Hüfte des hinteren Beins nach unten und spürt die Dehnung in der Hüfte.

Sehr häufig lassen sich Sportler dabei beobachten, wie sie den Iliopsoas mit aufgerichtetem Oberkörper dehnen. Bei dieser Variante ist das Becken jedoch nicht fixiert, wodurch es uns nicht möglich ist, eine optimale Dehnung zu erreichen.


Im Artikel Arten der Dehnung könnt ihr die verschiedenen Dehnungsmethoden nachlesen.

 

Iliopsoas dehnen 2

Iliopsoas dehnen

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch