Die Beinmuskulatur bündelt einige der stärksten Muskeln des menschlichen Körpers. Sie müssen das gesamte Körpergewicht tragen und stabilisieren zudem wichtige Gelenke, wie das Knie- und Sprunggelenk.

Die Beinmuskulatur – Vorder- und Rückseite des Oberschenkels

Die Beinmuskulatur des Oberschenkels zeichnet sich durch eine eher komplexe Struktur aus. An seiner Vorderseite befindet sich der vierköpfige Oberschenkelmuskel (musculus quadriceps femoris) bestehend aus dem geraden, inneren, mittleren und äußeren Schenkelmuskel. Alle vier Teile strecken das Kniegelenk und schützen und stabilisieren es zugleich. Der gerade Oberschenkelmuskel beugt zudem das Hüftgelenk und kippt das Becken.

Die hintere Oberschenkelmuskulatur wird auch als Ischiocrurales (Ischiocrurale Muskulatur) bezeichnet und besteht aus dem zweiköpfigen Schenkelmuskel, dem Halbsehnenmuskel und dem Plattsehnenmuskel. Sie beugt das Kniegelenk, streckt das Hüftgelenk und unterstützt die Aufrichtung des Beckens.

Bei den meisten Menschen herrscht ein Ungleichgewicht zwischen der Beinmuskulatur der Oberschenkelvorder- und -rückseite, was Knieprobleme hervorrufen kann. Zumeist wird die Rückseite vernachlässigt und sollte im Rahmen des Trainings mehr in den Fokus gerückt werden

Die Beinmuskulatur – Adduktoren und Abduktoren

Die Adduktoren befinden sich an der Schenkelinnenseite. Sie bestehen aus einer Gruppe von fünf unterschiedlichen Muskeln, die das Bein zum Körper heranziehen (Adduktion). Die Abduktoren bestehen aus verschiedenen Muskeln, die da wären: die drei Gesäßmuskeln, der gerade Schenkelmuskel, der Schenkelbindenspanner, der Schneidermuskel und der birnenförmige Muskel. Neben anderen Funktionen sind diese Muskeln für das Abspreizen des Beines vom Körper verantwortlich (Abduktion). Zusammen mit den Adduktoren helfen die Abduktoren beim Stabilisieren und Balancieren des Beckens.

Die Beinmuskulatur – Unterschenkel

Die Waden bilden die Beinmuskulatur des Unterschenkels (Unterschenkelmuskulatur) und setzen sich aus dem Zwillingswadenmuskel und dem Schollenmuskel zusammen (gemeinsam auch als triceps surae bezeichnet). Sie strecken das Sprunggelenk, rotieren den Fuß zur Innenseite und balancieren das Körpergewicht auf dem Fuß.

Erfahrt mehr über die Muskulatur des Menschen.

 

Die Beinmuskulatur

Die Beinmuskulatur bündelt sehr starke Muskeln des menschlichen Körpers, welche zudem wichtige Gelenke stabilisieren. Erfahrt mehr.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch