Diät zum Abnehmen: Der absolut falsche Ansatz für dein Abnehmvorhaben ist eine Schlankheitskur!
Ich bin immer wieder entsetzt über die Vielzahl an Diätangeboten, die uns ständig unter die Nase gerieben wird. Und sogar in Fitnessstudios wird zum Teil viel Geld für eine Schlankheitskur verlangt. Dabei würden wir von den vermeintlichen Experten eigentlich richtige Ansätze erwarten.

Diät zum Abnehmen – Was passiert dabei?

Diät zum abnehmen: Der Begriff der Diät wird heutzutage mit einer Schlankheitskur gleichgesetzt. Dabei werden zumeist ungesunde Methoden herangezogen. Viele hungern sich schlank, was den gesamten Stoffwechsel durcheinander bringt. Der Körper gerät in eine Notsituation, in der er auf alle vorhandenen Reserven zurückgreift. Der deutliche Gewichtsverlust zu Beginn der Schlankheitskur ist auf den großen Wasserverlust zurückzuführen. Freilich wird im weiteren Verlauf auch Fett abgebaut. Ein beträchtlicher Teil von bis zu 50% des gesamten verlorenen Gewichts fällt aber auf Muskelmasse.

Diät zum Abnehmen – der Grundumsatz

Wird Muskelmasse reduziert, verringert sich unser Grundumsatz. Das führt dazu, dass wir weniger Energie verbrauchen und somit weniger Nahrung benötigen. Zusätzlich begibt sich der Körper insgesamt auf ein geringeres Niveau des Nährstoffbedarfs. Der Körper stellt sich also auf die verringerte Nährstoffzufuhr ein und haushaltet viel effizienter mit der zugeführten Energie. Wird von diesem Punkt an die Nährstoffzufuhr wieder erhöht (bspw. weil das Wunschgewicht erreicht ist), nehmen wir viel leichter wieder zu (Jojo-Effekt). Der Körper wappnet sich so für einen weiteren möglichen Nahrungsengpass und legt umso mehr Reserven an. Wir dürfen somit bei weitem nicht mehr so viel zu uns nehmen, wie vor der Diät. Der Körper benötigt eine lange Zeit, um wieder auf das Ausgangsniveau der Nährstoffverwertung zurückzukommen.

Diät zum Abnehmen – Was ist richtig?

Im Ursprung bezieht sich die Bezeichnung „Diät“ auf die richtige Ernährungs- und Lebensweise. Diese Definition des Diätbegriffs ist sehr wohl erstrebenswert. Wie soeben erläutert, benötigen wir Muskelmasse um Energie zu verbrennen. In einem Abnehmprogramm sollte also unbedingt darauf geachtet werden, die Muskelmasse zu erhalten oder gar zu erhöhen. Dies wird durch ein regelmäßiges Krafttraining realisiert. Weiterhin ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung unerlässlich. Ein guter Richtwert könnte es sein, ca. 2 kg im Monat abzunehmen.

Wenn ihr mehr erfahren wollt, lest bitte die relevanten Abschnitte beginnend mit Effekte eines Krafttrainings und Grundlagen der Ernährung.


 

Fazit: Eine Schlankheitskur mit Reduktionskost ist keineswegs sinnvoll, da der Körper in eine Notsituation gerät und neben Fett auch noch einen hohen Teil Wasser und Muskelmasse abbaut. Eine Diät zum Abnehmen ist dann sinnvoll, wenn sie nach der eigentlichen Definition praktiziert wird in der eine richtige Lebensweise im Vordergrund steht.

 

Diät zum Abnehmen

Diät zum Abnehmen: Der absolut falsche Ansatz für das Abnehmvorhaben ist eine Schlankheitskur! Erfahrt warum!

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch